biophon - Geschichten aus Biowissenschaft und Forschung

bp14: Axolotl - Die Biologie der Wassermonster

June 18, 2021 biophon Season 1 Episode 14
biophon - Geschichten aus Biowissenschaft und Forschung
bp14: Axolotl - Die Biologie der Wassermonster
Show Notes Chapter Markers

Diese kleinen Wassermonster fanden wir schon immer spannend - so spannend, dass sogar einmal zwei von ihnen in 50% der biophon-Haushalte lebten. Axolotl faszinieren nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der ganzen Welt, sie finden auch in zahlreichen Büchern, Filmen, Serien und musikalischen Werken Erwähnung. Hoch erfreut haben wir uns Folge 295 unseres Lieblingspodcasts „Geschichten aus der Geschichte“ angehört und gelernt, wie diese spannenden Amphibien nach Europa kamen und nehmen das zum Anlass, die Biologie der Tiere nachzuliefern. Die ist nämlich erzählenswert: Axolotl sind mitnichten „Standard-Lurche“. Der hauptsächliche Grund für ihre Verbreitung in den Laboren der ganzen Welt: wird einem der Tiere ein Bein abkömmlich, wächst es nach. Vollständig funktionsfähig. Gleiches gilt für nahezu alle Organe der Tiere. Wie das funktioniert wüsste die Wissenschaft auch gern und hat unter anderem zwei Institute gegründet, die die Regenerationsfähigkeiten der Axolotl erforschen. Wo und wie die Tiere leben, wie sie aussehen, wen und wie sie fressen und wie man sie im heimischen Aquarium hält - darum gehts in biophon-Folge 14. 

Geschichten aus der Geschichte: https://www.geschichte.fm

GAG295 - Die Verwandlung des Axolotls: https://www.geschichte.fm/podcast/gag295/


Quellen:

Kragl, M. et al (2009). Cells keep a memory of their tissue origin during axolotl limb regeneration. Nature. https://doi.org/10.1038/nature08152

Menger, B. et al. (2011). AmbLOXe–an epidermal lipoxygenase of the Mexican axolotl in the context of amphibian regeneration and its impact on human wound closure in vitro. Annals of surgery. https://doi:10.1097/SLA.0b013e318207f39c

Roensch, K. (2013). Progressive specification rather than intercalation of segments during limb regeneration. Science. https://doi.org/10.1126/science.1241796

Nowoshilow, S. et al (2018). The axolotl genome and the evolution of key tissue formation regulators. Nature. https://doi.org/10.1038/nature25458


Bildquellen: privat.


Intro (mal anders)
Einleitung: Geschichte trifft Biologie
Der Name der Wassermonster
Von Kosmopoliten und Endemiten: Herkunft der Axolotl
So sehen Wassermonster aus
Ernährung und Fortpflanzung: Biologie der Axolotl
Metamorphose beim Axolotl - jetzt also doch?
Regeneration - Wenn Gliedmaßen und Organe einfach nachwachsen
Nachbesprechung: Immunzellen, Stammzellen und dann doch lieber keine Axolotl mehr
Feedback-Hinweis-Block (Danke GaG!)